Liebe UniConnect-Community,

mit großer Freude dürfen wir ein größeres Upgrade von UniConnect ankündigen, das uns dank der freundlichen Unterstützung von HCL ermöglicht wird. Wir wechseln von IBM Connections Version 6.0 auf HCL Connections 6.5, womit unseren Mitgliedern viele Verbesserungen und neue Funktionen erwarten:

  • Connections Sidebar: Die Sidebar bietet einen schnellen Zugriff auf das Netzwerk, Inhalte und Benutzer von UniConnect während man in anderen Applikationen arbeitet.
  • Connections Invite: Vereinfacht das Einladen von externen Nutzern
  • Files: Die Besitzrechte von Dateien können an andere Nutzer weitergegeben werden
  • Activities Plus: Bessere Verwaltung und Vergabe von Aufgaben an Teammitglieder

Bitte dringend beachten:

Es handelt sich um eine umfangreiche Wartungsarbeit. UniConnect wird daher voraussichtlich im Zeitraum vom 15.10.2020 08:00 Uhr bis 19.10.2020 18:00 Uhr (CET) nicht verfügbar sein.

Sollten Fragen bestehen, beantworten wir diese gerne: https://uct.de/kontakt/

Beste Grüße aus Koblenz
Söhnke Grams (Managing Director UCT)

Mit der Migration zur IBM Connections 5.5 wurde der Funktionsumfang der Anwendung Dateien erweitert. Die wohl wichtigste Funktion der neuen Version ist die vollständige Unterstützung von Ordnerstrukturen. Diese waren bisher den Bibliotheken vorbehalten, die durch den Connections Content Manager (CCM) in Connections bereitgestellt werden konnten. Da aber schwer auf Ordnerstrukturen verzichtet werden konnte, wurden in der Vergangenheit beide Komponenten genutzt. Dies hat viele Nutzer verwirrt, denn die Unterschiede zwischen „Dateien“ und „Bibliotheken“ waren auf den ersten Blick nicht zu erkennen und wir wurden oft gefragt, warum zwei Anwendungen zur Dateiverwaltung bereitgestellt werden. Um dieser Frage zu entgehen und durch den Umstand, dass die Dateien nun über einen akzeptablen Funktionsumfang verfügen, entschied sich das UCT zukünftig auf die Bibliotheken zu verzichten und nur noch die Dateien Komponente auf UniConnect anzubieten. Ebenso spielte hierbei der finanzielle Aspekt eine Rolle, da mit dem Wegfall der Bibliotheken zukünftig fünfstellige Beträge für Wartung und Betrieb eingespart werden können.

Weiterlesen